ABHYANGA  /  ARRDAM  /  HONIG 

 

Abhyanga bedeutet  "liebende Hände "

 

 

ABHYANGA

Anders als bei der klassischen Massage übernimmt bei dieser Behandlungsmethode das Öl die Hauptaufgabe. Durch die langen Kochzeiten von bis zu 3 Tagen mit 50 verschiedenen Kräutern, dringt das Öl bis ins Knochenmark vor, wo es den Körper zur Entgiftung und Entschlackung anregt.

 

Fälschlicherweise wird in den meisten Wellnesshotels damit geworben, dass man sich nach einer Ayurvedamassage sofort entspannt und wohl fühlt. Es kann ganz individuell auch erst einmal das Gegenteil eintreffen, weil der Körper bei dieser Behandlung zu entgiften beginnt, was sich durchaus erstmals in Kopfschmerzen und Unwohlsein zeigen kann.

 

Abhyangamassagen sind intensive Reinigungsbehandlungen, anders als reine Verwöhnmassagen. Daher steht diese Form der Massage auch faßt immer Mittelpunkt des Ayurveda und es gilt sie fachlich geschult und effektiv mit sehr viel Einfühlungsvermögen, Wissen und Erfahrung am Kunden anzuwenden. Nur dann werden durch die Wirkung der hochwertigen Öle Veränderungen erzielt.

 

Durch meine 18jährige Erfahrung in der klassischen Massage habe ich mich auch auf Karpaltunnelsyndrom und Migräneproblematiken spezialisiert. In Verbindung mit Ayurveda kann ich eine begleitenden Maßnahme mit Kräuterkapseln und Basenprodukten empfehlen.

 

ARRDAM

Arrdam bedeutet in Tamil "Tanz". Diese Form der Anwendung wird hauptsächlich in Tamil Nadu angewendet. Der Körper wird von Kopf bis Fuß durchgeschüttelt wobei sich Verspannungen und Verkrampfungen lösen können. Eine sehr gute Möglichkeit um Schlafstörungen, Streß, Bourn Out, innere Unruhe und Kontrolle zu besänftigen und zu beruhigen. Durch die permanente Bewegung des Körpers kann der Energiefluß in jeder Zelle wieder hergestellt werden. Die Anwendung ist sehr entspannend und wird vollkommen bekleidet ausgeführt. Sehr gut geeignet für Menschen, die eine Abneigung haben Öl auf die Haut zu bekommen.

 

HONIGMASSAGE

Die Honigmassage ist nicht unbedingt zur Entspannung gedacht, da viel gezupft und gezogen wird. Das kann anfangs etwas unangenehm sein, regt aber sehr intensiv, und oft auch punktuell, die Entgiftung an. Es zeigt sich insofern, daß der Honig sich nach einigen Minuten zu einer Art Knetmasse verwandelt die zeigt, daß Entgiftungsprozesse laufen. Sehr zu empfehlen bei intensiven Verspannungen, Übersäuerung der Gewebe, Rückenschmerzen und vielen anderen Befindlichkeitsstörungen. Die Haut ist durch den Entgiftungsprozess anschließend sehr gut durchblutet, Heilugsprozesse werden wieder angeregt und sie fühlt sich wunderbar glatt und babyweich.

 

 Keine der hier angeführten Anwendungen ersetzt eine schulmedizinische Diagnose oder Behandlung, sie können aber unterstützend angewandt werden !!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!